Reforestación – Wiederaufforstung x300

Letzten Sonntag ging es für mich und meine Mitfreiwilligen früh los. Über mein Vormittagsprojekt „Justicia y Paz“ fuhren wir mit 20 weiteren Helfern in ein Naturgebiet außerhalb von Cochabamba. Unser Ziel: 300 Bäume pflanzen, um die Wiederaufforstung in dem Gebiet voranzutreiben und dem massenhaften Abholzen der Bäume ein wenig entgegenzuwirken.

WhatsApp Image 2018-11-30 at 20.14.37Am Tag zuvor kauften ich und zwei Kolleginnen die Bäume und transportierten sie zu uns in das Büro, von wo es am Sonntag schließlich losging.

Nach einer kleinen Einweisung, wie tief die Löcher sein müssen und wie der kleine Baum gepflanzt wird, ging es für alle los. Um die Arbeit zu beschleunigen, haben wir uns in 3 Gruppen eingeteilt: Gruppe 1 gräbt die Löcher, Gruppe 2 pflanzt die Bäume ein und Gruppe 3 holt mit Kanistern Wasser vom nahegelegenen Fluss und gießt den gepflanzten Baum.

WhatsApp Image 2018-11-30 at 20.14.37(3)Bei brennender Sonne ging es für mich somit Löcher graben!

Gegen 16 Uhr waren dann schlussendlich alle 300 Bäume gepflanzt und wir Deutschen knallrot gebrannt. Doch mit gutem Gewissen und einer kalten Dusche hinterher war es ein wirklich gelungener Tag!WhatsApp Image 2018-11-30 at 20.14.37(1)

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Reforestación – Wiederaufforstung x300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s